Atomphysik

Normaler Zeeman-Effekt

Der Zeeman-Effekt beschreibt die Aufspaltung von Spektrallinien unter Einwirkung eines äußeren Magnetfeldes auf das emittierende Atom. Die Aufspaltung der Spektrallinien wurde erstmals von dem Physiker Pieter Zeeman 1896 bei der Untersuchung der Spektrallinien von Natrium unter dem Einfluss eines äußeren Magnetfeldes beobachtet. Die Auswirkungen des Effekts sind klein und erfordert für deren Untersuchung Spektralapparate mit …

Normaler Zeeman-Effekt Weiterlesen »

Beispiel zum Photoeffekt bei Kalium

Licht mit eine Wellenlänge von 300 nm falle auf Kalium. Die emittierten Elektronen haben eine maximale kinetische Energie Ekin = 2,03 eV. Berechnet werden sollen im folgenden die Energie der einfallenden Photonen und die Austrittsarbeit für Kalium, die maximale kinetische Energie der emittierten Elektronen, wenn das einfallende Licht eine Wellenlänge von 430 nm besitzt sowie …

Beispiel zum Photoeffekt bei Kalium Weiterlesen »

Linienspektrum des Helium-Ions

Im Spektrum von ionisiertem Helium (Z = 2e) findet man eine Serie von Spektrallinien, bei der jede zweite Linie nahezu exakt mit einer Balmer-Linie  des atomaren Wasserstoffs zusammenfällt, während die anderen dazwischen liegen.

Anregung von Wasserstoffatomen in einen Rydberg-Zustand

Wasserstoffatome lassen sich durch Strahlungsabsorption von Laserlicht in hoch angeregte Zustände (sog. Rydberg-Zustände mit n » 1) versetzen. Die erforderlichen Wellenlängen liegen jedoch im tiefen UV und Strahlung mit ausreichender Intensität läßt sich nur sehr schwierig erzeugen. Mann kann diesen Prozeß jedoch in zwei Stufen ablaufen lassen:

Abschätzungen für ein Elektron

In der folgenden Betrachtung sollen zwei Abschätzungen für ein Elektron vorgenommen werden. Im ersten Teil wird gezeigt, dass bei der Wechselwirkung zwischen einem Elektron und einem Proton die Gravitationskraft vernachlässigt werden kann. Anschließend soll der klassische Elektronenradius berechnet werden.

Wasserstoffserien

Liste der Abbildungen Wasserstoffserien Titel: Wasserstoffserien Benötigte Pakete: pstricks pstricks-add Entwurfsskalierung: 10 mm x 8 mm Originalgröße: 11.1 x 15.3 Lizenz: CC BY-NC-SA 3.0 Formate: Verwendet in: Script: Grundlagen Quantenmechanik und Statistik

Radialfunktion des Wasserstoffs

Liste der Abbildungen Radialfunktion des Wasserstoffs für n=1, l=0 Radialfunktion des Wasserstoffs für n=2, l=0 Radialfunktion des Wasserstoffs für n=2, l=1 Radialfunktion des Wasserstoffs für n=3, l=0 Radialfunktion des Wasserstoffs für n=3, l=1 Radialfunktion des Wasserstoffs für n=3, l=2 Radialfunktion des Wasserstoffs für n=4, l=0 Radialfunktion des Wasserstoffs für n=4, l=1 Radialfunktion des Wasserstoffs für …

Radialfunktion des Wasserstoffs Weiterlesen »

Radialaufenthaltswahrscheinlichkeit beim Wasserstoff

Liste der Abbildungen Radialaufenthaltswahrscheinlichkeit beim Wasserstoff für n=1, l=0 Radialaufenthaltswahrscheinlichkeit beim Wasserstoff für n=2, l=0 Radialaufenthaltswahrscheinlichkeit beim Wasserstoff für n=2, l=1 Radialaufenthaltswahrscheinlichkeit beim Wasserstoff für n=3, l=0 Radialaufenthaltswahrscheinlichkeit beim Wasserstoff für n=3, l=1 Radialaufenthaltswahrscheinlichkeit beim Wasserstoff für n=3, l=2

Zeeman-Effekt

Liste der Abbildungen Klassische Erklärung der Aufspaltung beim normalen Zeeman-Effekt Zeeman-Effekt ohne Spin-Berücksichtigung beim l=3-Energieniveau Aufspaltungsbild und Polarisation beim normalen Zeeman-Effekt Elektronenübergänge unter Lichtemission im Cadmium-Atom beim Zeeman-Effekt

Rutherford-Streuung

Liste der Abbildungen Rutherford-Streuung (1) Rutherford-Streuung (2) Titel: Rutherford-Streuung (1) Benötigte Pakete: pstricks Entwurfsskalierung: 10 mm Originalgröße: 8.2 x 4.35 Lizenz: CC BY-NC-SA 3.0 Formate: Titel: Rutherford-Streuung (2) Benötigte Pakete: pstricks Entwurfsskalierung: 10 mm Originalgröße: 8.2 x 4.35 Lizenz: CC BY-NC-SA 3.0 Formate: Verwendet in: 311 – Rutherford-Streuung

Periodensystem

Titel: Periodensystem Datenquelle: für Atommassen: Periodentabelle IUPAC (Version vom 22.06.2007) Benötigte Pakete: pstricks pst-node Entwurfsskalierung: 10 mm Originalgröße: 24.8 x 18.3 Lizenz: CC BY-NC-SA 3.0 Formate: Verwendet in: Skript: Grundlagen der Quantenmechanik und Statistik