602 – Sonnengranulation

Bis vor etwa 400 Jahren galt die Sonne als unveränderlich und makellos, als Christoph Scheiner und Johannes Fabricius 1611 zum ersten mal Sonnenflecken beobachteten. Im Folgenden wurden weitere dynamische, veränderliche Strukturelemente wie Granulationen der Sonnenoberfläche, Flares oder Protuberanzen entdeckt und bis heute stellt die Heliophysik ein intensiv bearbeitetes Forschungsgebiet dar.

In Rahmen des F-Praktikums sollen in diesem Versuch die Sonnengranulen untersucht und mittels holographischer Methoden deren Lebensdauer bestimmt werden.

602 - Sonnengranulation
2.0 MiB
1505 Downloads
Details...