403 – Bestimmung von Anregungstemperaturen in einem Wasserstoffplasma

Die Bestimmung von Anregungstemperaturen stellt eine spektroskopische Möglichkeit dar, verschiedenste Plasmen zu charakterisieren. Dabei reicht das Einsatzgebiet dieser Diagnostik von der Charakterisierung von Laborplasmen (z. B. von Argonlichtbögen (Richter, 1965), Mikrowellen-Plasmen (Telgheder, 2005; Seelig, 2000) oder Plasma-Jets (Koike et al., 2004)) bis hin zu astronomischen Plasmen (z. B. von chromosphärischen Fackeln (Bachmann, 1968) oder Protuberanzen (ten Bruggencate, 1953)).

Im vorliegenden Versuch soll eine spektroskopische Charakterisierung eines Wasserstoff plasmas mittels der Anregungstemperaturen der Balmer-Linien vorgenommen werden. Zusätzlich soll die Strom-Spannungscharakteristik der Glimmentladung bestimmt und phänomenologisch die Entladung beschrieben werden.

403 - Bestimmung von Anregungstemperaturen in einem Wasserstoffplasma
403 - Bestimmung von Anregungstemperaturen in einem Wasserstoffplasma
403-bestimmung_von_anregungstemperaturen_in_einem_wasserstoffplasma.pdf
798.0 KiB
2595 Downloads
Details...