↑ Zurück zu Informatik

Linux

  • Linux – Konzepte und Bedienung
    Dieses Skript ist entstanden als Unterlage für einen Linux-Kurs in der Realschule Ascheberg. Dabei werden die Themen Systemstart sowie das Arbeiten auf der Kommandozeile behandelt. Dazu gehört auch eine Einführung in Shell-Programmierung mit den verfügbaren Programmierelementen wie Schleifen, Verzweigungen und Funktionen. Beigefügt ist auch eine Kommandoreferenz zu den „wichtigsten“ Linux-Befehlen.
  • Die Bash
    • Parametersubstitution
      Unter dem Begriff der Parametersubstitution stellt die bash einige Kommandos zur Verfügung, die die Bearbeitung von Zeichenketten in Variablen ermöglichen. Die Syntax hierfür lautet in der Regel ${var__muster}, wobei __ für ein bis zwei Sonderzeichen steht, die die Bearbeitung näher spezifizieren. Zu beachten ist, dass die Variable var ohne vorangestelltes Dollarzeichen ( $) angesprochen werden, außer wenn Vergleichsmuster aus einer Variablen gelesen werden sollen.
    • Formulierung von Bedingungen
      Für die Formulierung von Bedingungen, wie sie für die Kontrollstrukturen benötigt werden, wird bei der bash ein integriertes (buildin) Kommando verwendet, das test-Kommando. Mit diesem können unterschiedliche Bedingungen definiert werden, wobei sowohl zeichenbasierte und nummerische Bedingungen als auch Bedingungen auf Dateien und Verzeichnisse möglich sind. Weiterhin können mehrere Bedingungen miteinander verknüpft werden.
  • Subversion 1.7 für Debian Squeeze
    Subversion (SVN) ist ein System zur Versionsverwaltung von Dateien und Verzeichnissen, wobei dies in einem zentralen Projektarchiv, dem Repository, erfolgt. Für Debian sind sowohl die Pakete für die Bereitstellung des Subversion-Servers als auch die Pakete für verschiedene Subversion Client-Anwendungen verfügbar. Seit einiger Zeit ist die Subversion-Version 1.7 veröffentlicht, die einige Veränderungen und Erweiterungen mitbrachte. Im Debian Paket-Repository steht jedoch nur die Version 1.6.12 zur Verfügung. Im Folgenden wird eine Möglichkeit beschrieben, Subversion auf 1.7 zu aktualisieren, ohne selbst den Quellcode compilieren zu müssen.
  • Unterlagen zu Linux-Kursen im Institut für Lehrerfortbildung Mülheim (IfL)
    In den Jahren 2001 und 2002 war ich als Dozent für Linux-Kurse am Institut für Lehrerforbildung Mülheim (IfL) eingeladen. Dabei wurde zunächst in beiden Halbjahren des Jahres 2001 ein Linux Grundlagen-Kurs abgehalten, wobei die Teilnehmer an die Installation eines Linux-Systems und die erste Bedienung eines Linux-Systems herangeführt wurden. Im Aufbaukurs in den beiden Halbjahren des Jahres 2002 ging es dann um die Administration von verschiedenen Server-Komponenten eines Linux-Systems. Die zu diesen Kursen bereitgestellten Unterlagen können nachfolgend heruntergeladen werden.