«

»

Apr 14

Dimensionen, Koordinaten und Winkel

Dimensionen

Wenn ein PSTricks-Makro ein Argument enthält, welches eine Dimension aufnimmt ( dim), so kann hier sowohl die Dimensionseinheit mit angegeben werden (z.B. 1cm, .5pt, …), als auch entfallen, so daß die standardmäßige Dimensionierung verwendet wird.

Diese standardmäßige Dimensionierung kann über die folgenden Parameter eingestellt werden. Dabei wird der angegebene Wert als eine Einheit betrachtet.

Parameter Standard-Wert Beschreibung
unit=dim 1cm Der unit-Parameter setzt die Parameter xunit, yunit und runit auf den angegebenen Wert
xunit=dim 1cm Einheit für die x-Richtung
yunit=dim 1cm Einheit für die y-Richtung
runit=dim 1cm Standardeinheit für alle anderen Koordinaten

Hiermit ist es möglich, wenn keine absoluten Einheiten verwendet wurden, eine PSTricks-Abbildung einfach zu skalieren, indem in der PSTricks-Umgebung die vorherigen Parameter mit anderen Einheiten belegt werden.

Winkel

Winkel werden standardmäßig in Grad angegeben (d.h. ein Vollwinkel enthält 360°). Diese Einteilung kann über das Kommando

geändert werden, wobei num die Einteilung des Vollwinkels in num Einzelteile angibt1). Hiermit ist es beispielsweise einfach möglich, ein Tortendiagramm zu erstellen, wobei die Werte in Prozent vorliegen und die volle Torte 100% entsprechen soll. Dann können mit \degrees[100] die Winkel für die ein Tortenstück ebenfalls in der Prozentzahl angegeben werden und müssen nicht mehr umgerechnet werden.

Sollen die Winkel in Bogenmaß angegeben werden, gibt es das Makro \radians welches eine Kurzform für \degrees[6.28319] darstellt.

Koordinaten

Koordinaten werden bei den PSTricks-Makros standardmäßig in kartesischen Koordinaten angegeben, d.h. mit x- und y-Koordinaten. Bei einigen Zusatzpaketen kann dies anders eingerichtet sein, insbesondere bei den Zusatzpaketen, die die Erstellung von dreidimensionalen Abbildungen vereinfachen.

Das Kommando \SpecialCoor ermöglicht es nun, Koordinaten in unterschiedlicher Weise anzugeben2). In der nachfolgenden Tabelle sind die Möglichkeiten aufgelistet, wie Koordinaten angegeben werden können.

Form Beschreibung
(x,y) Kartesische Koordinaten mit x- und y-Koordinate
(r;a) Polarkoordinaten mit r als Radius und Winkel a
(node) Die Mitte eines Knotens
([par]node) Position relativ zu einem Knoten, wobei für par die Parameter angle, nodesep und offset die relative Position beeinflussen
(!ps) Originärer PostScript Code. ps sollte zu einem Koordinatenpaar expandieren und die Einheiten xunit und yunit werden verwendet.
(coor1|coor2) Die x-Koordinate wird von coor1, die y-Koordinate von coor2

Mit \SpecialCoor können auch Winkel zusätzlich wie folgt angegeben werden:

Form Beschreibung
(coor) Koordinate, wo der Winkel hinzeigen soll (die runden Klammern müssen mit angegeben werden).
!ps Originärer PostScript Code. ps sollte zu einer Zahl expandieren, wobei die durch \degree eingestellt Einheit verwendet wird

Die \SpecialCoor-Erweiterungen werden über das Kommando \NormalCoor wieder deaktiviert.

Fußnoten    (↵ returns to text)

  1. \degrees entspricht dabei \degrees[360].
  2. Dies ist standardmäßig nicht aktiviert, da es in der Verarbeitung etwas langsamer ist und nicht ganz so robust.