Tag: 5. April 2012

Informatik-Übungen: IT-Systeme

Dieses Dokument enthält Übungsaufgaben mit Lösungsvorschlägen zum Themenbereich IT-Systeme. Die Aufgaben stammen aus der Umschulung zum Fachinformatiker und dem dazugehörigen Berufsschulunterricht in den Jahren 1999 – 2001. Da die Entwicklung in der Informatik sehr schnell voranschreitet, sind einige dieser Fragen für die heutige Zeit nicht mehr aktuell, da z. B. sich die Betriebssystem verändert haben, …

Informatik-Übungen: IT-Systeme Weiterlesen »

HTTP Statuscodes

Ein HTTP-Server gibt nach der Verarbeitung einer Anfrage (Request) u.a. einen Statuswert zurück, inwieweit die vom Client gestellt Anfrage verarbeitet werden konnte. Dabei besteht der Statuswert aus einer dreistelligen Zahl sowie ggf. einer textuellen Beschreibung. Ein Client muss dabei nicht die textuelle Beschreibung auswerten oder darstellen können, dies ist von der RFC nicht gefordert, da …

HTTP Statuscodes Weiterlesen »

Phasenmodell der Softwareentwicklung

Phasenübersicht Konzeptionsteil Vorprojekt Initialisierungsphase Meilensteinergebnis: Projektantrag/Exposé Hauptprojekt Grobplanungsphase Meilensteinergebnis: Leistungsbeschreibung Feinplanungsphase Meilensteinergebnis: Programmvorgabe Realisierungsteil Hauptprojekt Realisierungsphase Meilensteinergebnis: Probetrieb für Programmsystem Nachprojekt Einführungsphase Meilensteinergebnis: freigegebenes Programmsystem Einsatzphase Meilensteinergebnis: Ende des Programmeinsatzes

Projektdokumentation der Abschlußprüfung zum Fachinformatiker FR Systemintegration

Im Sommer 2001 hab ich meine Abschlußprüfung zum Fachinformatiker FR Systemintegration ablegen. Für den praktischen Teil habe ich mir als Projekt die „Erstellung eines Lösungspaketes zur Benutzerverwaltung auf einem Linux-Server“ ausgesucht. Dabei entstand das Projekt aus meiner Tätigkeit als Systemverwalter an der Realschule Ascheberg, wo das Problem bestand, allen Schülern einen eigenen Account auf dem …

Projektdokumentation der Abschlußprüfung zum Fachinformatiker FR Systemintegration Weiterlesen »

Kennzeichnung von Widerständen und Kondensatoren

Farbkennzeichnung von Widerständen 4 Ringe 1. Ring: erste Ziffer 2. Ring: zweite Ziffer 3. Ring: Multiplikator 4. Ring: Zulässige Tolleranz 5 Ringe 1. Ring: erste Ziffer 2. Ring: zweite Ziffer 3. Ring: dritte Ziffer 4. Ring: Multiplikator 5. Ring: Zulässige Tolleranz 6 Ringe 1. Ring: erste Ziffer 2. Ring: zweite Ziffer 3. Ring: dritte Ziffer …

Kennzeichnung von Widerständen und Kondensatoren Weiterlesen »

Der Hall-Effekt

Unter der Bezeichnung galvanomagnetische und thermomagnetische Eff ekte werden elektrische und thermische E ffekte zusammengefaßt, bestehend in stationären Potentialdiff erenzen und Temperaturdiff erenzen, welche in Elektronenleitern durch Einwirkung eines konstanten Magnetfeldes bei Vorhandensein einer elektrischen oder einer thermischen Strömung auftreten. Der Hall-Eff ekt, nach E. H. Hall benannt, ist ein transversal-galvanomagnetischer Eff ekt und ist die Ursache einer transversalen Potentialdiff erenz.

Der Einfluß der Ionisator-Geometrie auf die Signalkalibrierung eines Massenspektrometers

Meine Bachelor-Arbeit im Rahmen des Physikstudiums an der Ruhr-Universität Bochum habe ich 2008 in der AG Reaktive Plasmen, einer Arbeitsgruppe am Institut für Experimentalphysik II, angefertigt. In dieser Arbeit habe ich mich mit dem Problem der Signalkalibrierung eines Massenspektrometers mit inreaktiven Spezies beschäftigt und den Einfluß der Ionisator-Geometrie auf die Hintergrundteilchendichte mittels Monte-Carlo-Methoden simuliert.